Binance Crypto Exchange weist Veruntreuungsansprüchen eines ukrainischen Staatsbürgers zurück

Die „Major Cryptocurrency Exchange Binance“ weist jüngste Veruntreuungsvorwürfe eines ukrainischen Staatsbürgers zurück, dessen Konto wegen angeblichen Betrugs eingefroren wurde.

In einem Gespräch mit Cointelegraph stellte Binance Ungenauigkeiten bei den Summen der Krypto-Guthaben fest, die nach Angaben des ukrainischen Kontoinhabers beschlagnahmt wurden.

Mit dem Austausch soll der Vorwurf der Veruntreuung von rund 251.000 Dollar an Kryptogeldern, die in keinem Zusammenhang mit dem Fall stehen, zurückgewiesen werden.

Der Dollar in der Krise

Mysteriöser Binance-Nutzer behauptet, seine Guthaben seien veruntreut worden

Am 8. April berichtete Forklog über die angebliche Geschichte eines Binance-Benutzers – identifiziert als B.K. – der behauptete, der Umtausch habe 860.000 Dollar veruntreut, nachdem er sein Konto im November 2018 zu Unrecht gesperrt hatte.

Binance reagierte schnell und behauptete, dass das Konto des B.K. eingefroren worden sei, nachdem die südkoreanische Polizei Kontakt mit der Börse aufgenommen hatte, was der Politik der Börse entsprach:

„Wir haben ein Standardverfahren, bei dem wir, sobald ein Konto von einer Strafverfolgungsbehörde markiert wird, ein Konto einfrieren und es ihnen in Übereinstimmung mit dem Gesetz übergeben und bei den Ermittlungen kooperieren, wobei wir auch darauf achten, jegliche Hinweise zu verhindern.

Binance sagte in einer Erklärung, dass B.K. der Empfänger von Geldern sei, die aus einem südkoreanischen Scheinprojekt gestohlen wurden.

Gemäss der Börse erhielten Hacker 3’995 Ether (ETH), nachdem sie sich als Binance ausgegeben hatten, um sie aus einer vermeintlichen „Kaution“ für die Kotierung auszutricksen.

B.K. antwortete und behauptete, dass nur 2.844,88 ETH mit den Anschuldigungen in Zusammenhang stünden und dass Binance 251.194 Dollar veruntreut habe, die mit dem Fall nichts zu tun hätten.

Screenshots von Binance scheinen den Behauptungen zu widersprechen

Zunächst übermittelte B.K. Forklog eine Liste von Vermögenswerten, von denen er behauptete, Binance habe sie veruntreut.

  • B.K. behauptete, B.K. habe Vermögenswerte veruntreut
  • B.K. behauptete, Vermögenswerte veruntreut zu haben. Quelle: Forklog

Binance stellte Cointelegraph jedoch einen Screenshot zur Verfügung, der angeblich die Diskrepanzen zwischen den Versionen der beiden Parteien von den Ereignissen zeigt.

Während die an Forklog übermittelten Summen mit den Zahlen von Binance für die Menge an Ethereum Classic (ETC), Dash (DASH), Monero (XMR), Zcash (ZEC), Tether (USDT) und Bitcoin Cash (BCH) übereinstimmen, weichen die Zahlen für beschlagnahmte Bitcoin (BTC), ETH, Litecoin (LTC), EOS und Iota (MIOTA) deutlich voneinander ab.
Binance gibt an, nur 0,008 BTC beschlagnahmt zu haben, während B.K. angibt, es seien etwa 4,56 BTC beschlagnahmt worden. B.K. fordert ausserdem zusätzlich 702 ETH, das Zehnfache von LTC, weitere 33’200 EOS und fast 170’000 MIOTA zusätzlich zu den von Binance vorgelegten Zahlen.

Der Austausch teilte Cointelegraph mit, dass B.K. seine eigenen Zahlen zu anderen in den Fall involvierten Konten hinzufügte.

Filed under: ETH

Bitcoin Mining Giant Hut 8 verzeichnet steigende Gewinne. Wird es die BTC-Halbierung überleben?

Das an der CSE gelistete Cryptocurrency-Mining-Unternehmen Hut 8 hat gerade seine Ergebnisse für 2019 veröffentlicht, die von einem Jahresumsatz von fast 82 Mio. USD übertroffen werden.
Diese Zahl entspricht einer Steigerung von 66 Prozent gegenüber 2018, dem Jahr, in dem die Kryptoindustrie einen schweren Bärenmarkt erlebte.

„Ein Meilensteinjahr“

Das beeindruckende Umsatzwachstum des Unternehmens ist laut Pressemitteilung auf die Akquisition von 12 neuen BlockBoxen zurückzuführen. Dies sind Bitfurys proprietäre Rechenzentren in Containergröße, die leicht verschoben werden können. Die beiden Bitcoin Code Unternehmen haben bereits 2017 eine strategische Partnerschaft geschlossen.

Hut 8 verzeichnete einen Anstieg der Bergbaugewinne um 49 Prozent (von 36,5 Mio. USD auf 24,5 USD), die Gewinnspanne ging jedoch von 50 auf 45 Prozent zurück.

„2019 war ein Meilenstein für Hut 8, da wir unter dem Strich eine Rentabilität erzielten, die ein Wachstum der Betriebskapazität und die Tilgung von Schulden ermöglichte“, sagte Jimmy Vaiopoulos.

Bitcoin

2020 bringt Unsicherheit

Nach einem recht erfolgreichen Jahr hatte der kanadische Bergbaugigant einen turbulenten Start im Jahr 2020 mit einer Führungsumbildung. Der CEO des Unternehmens, Andrew Kiguel, hat sein Amt Ende Januar niedergelegt.

Dies fiel mit der Ankündigung eines geänderten Bitfury-Deals durch Hut 8 zusammen, mit dem die Betriebskosten erheblich gesenkt werden konnten.

Der Umsatz des Unternehmens wird um 50 Prozent sinken, wenn der Preis für Bitcoin (BTC) nach der bevorstehenden Halbierung unverändert bleibt. In der Pressemitteilung heißt es, dass es schwierig ist, die Auswirkungen des mit Spannung erwarteten Ereignisses auf Hut 8 zu beurteilen.

Das in den USA ansässige Bergbauunternehmen Digital Farms war kürzlich gezwungen, sein Geschäft nach dem BTC-Preisverfall vom 12. März einzustellen.

Massiver Absturz des Bitcoin-Preises (BTC) überrascht Coinbase-CEO

Der Preisverfall bei Bitcoin (BTC) um 16 Prozent war selbst für Brian Armstrong, den CEO von Amerikas größtem Kryptowährungsaustausch, überraschend.

Falls Sie sich durch den jüngsten Absturz von Bitcoin verwirrt fühlen, sind Sie definitiv nicht allein.

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, hat gerade auf Twitter bekannt gegeben, dass BTC das Gegenteil von dem getan hat, was er während der Turbulenzen auf dem Weltmarkt erwartet hatte.

Meinte er Bitcoin Superstar?

Es ist eine eher seltene Gelegenheit, wenn der CEO der größten Börse in den USA Kommentare zum Preis von Bitcoin Superstar abgibt. Einige prominente Mitglieder der Cryptocurrency-Community, darunter auch der CEO von Blockstream, Adam Back, waren von seiner Einstellung zu Bitcoin Superstar nicht begeistert, da er nur die große orangefarbene Bitcoin Superstar Münze herausgegriffen hatte.

Während es klar ist, dass Bitcoin auf dem Kryptowährungsmarkt die Nase vorn hat (es ist für 64 Prozent seiner gesamten Marktkapitalisierung verantwortlich), wurde Armstrongs Tweet als Versuch angesehen, BTC in einem schlechten Licht darzustellen.

Letzte Woche hatte Armstrong einige Probleme, nachdem er vorgeschlagen hatte, dass eine andere digitale Münze Krypto in den Mainstream bringen könnte .

Bitcoin

Bitcoin versagt als Hedge-Asset

Vor Armstrong twitterte der Handelstierarzt John Bollinger , dass er den jüngsten Preisverfall bei Bitcoin nicht vorhersagen könne. Stattdessen erwartete er, dass Bitcoin als sicherer Hafen fungieren würde.

Der Ökonom Nouriel Roubini ist der Ansicht, dass BTC nicht als risikobehafteter Vermögenswert fungieren kann, da es stärker als Aktien einbrach.

In der Zwischenzeit hat Bloombergs Analyst Joe Weisenthal erneut darauf hingewiesen, dass Anleger versucht sind, alles zu liquidieren, um mehr Geld zu erhalten.

Ein Bitcoin Rush Krieg braut sich über KYC zusammen

Jedes Jahr sieht sich Bitcoin einem neuen Feind gegenüber, der das Unternehmen lahmlegen will, indem er die Fundamente untergräbt, auf denen es errichtet wurde. Von Kartellen im Bergbau bis hin zu Streitigkeiten mit Entwicklern hat Bitcoin in den letzten zehn Jahren eine Vielzahl von Bedrohungen erlebt. Wenn es nicht gerade ein interner Konflikt ist, der seinen Tribut fordert, sind es externe Kräfte, einschließlich Politiker und Regulierungsbehörden, die versuchen, Kontrolle auszuüben. Im Jahr 2020 wird die Kryptosphäre vor einer der bisher größten Herausforderungen stehen, wenn sich der KYC-Krieg zuspitzt.

Die Bitcoin Rush Fronten sind gezogen worden

In diesem Jahr hat die Financial Action Task Force (FATF) strenge neue globale Standards für Krypto-Assets erlassen. Im Jahr 2020 werden die Bitcoin Rush Richtlinien in Kraft treten, während im Januar die Fünfte EU-Richtlinie zur Bekämpfung der Geldwäsche (AMLD5) in Kraft tritt. Das Ergebnis hier ist eine bessere Durchsetzung von Know Your Customer (KYC), strengere Bitcoin Rush Kontrollen beim Kauf und Verkauf von Krypto-Währung und eine bessere Einhaltung der Vorschriften. Schlechte Nachrichten für Bitcourer, also für diejenigen, die ihre Privatsphäre schätzen.

Die Bedrohung durch die neue Gesetzgebung beraubt nicht nur den Einzelnen seines Rechts auf Anonymität, sondern auch die Unternehmer ihrer Lebensgrundlage. Der Krypto-Zahlungsdienst Bottle Pay, der Minenpool Simplecoin und der interaktive Bitcoin-Hahn Chopcoin mussten bereits vor AMLD5 geschlossen werden. Wie news.Bitcoin.com berichtete:

Anbieter von Krypto-Dienstleistungen, wie z.B. Tauschbörsen und Verwahrungsbörsen, gelten als „verpflichtete Einrichtungen“ und müssen sich künftig an die AML-Vorschriften der Gewerkschaft halten. Das bedeutet die Einhaltung der für andere Finanzinstitute geltenden Regeln, einschließlich der Verpflichtung zur Durchführung der Sorgfaltspflicht gegenüber Kunden und zur Einreichung von Berichten über verdächtige Aktivitäten. Das gilt auch für Wertpapierfirmen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare und Rechtsanwälte, die Zahlungen im Gegenwert von 10.000 Euro und mehr überweisen oder erhalten.

Ein globales Problem

Das Eindringen in KYC ist nicht nur ein Problem der Europäischen Union: Es ist ein globales Problem, da die ehemaligen „fly-by-night exchanges“ anfangen, ihr Handeln zu bereinigen und KYC durchzusetzen, um die Regulierungsbehörden zu besänftigen, da sie die globale Expansion im Auge haben. Binance, die inzwischen mehrere Börsen in verschiedenen Gebieten betreibt, ist in die Schusslinie geraten, nachdem ihre Plattform in Singapur damit gedroht hat, einen Nutzer zu suspendieren, weil er sich auf einen Münzmischdienst zurückgezogen hat. Die Gegenreaktion zwang den CEO von Binance CZ, einen AML-Erklärer zu veröffentlichen, aber die Kritiker waren nicht beeindruckt. Einer nannte es eine „Erklärung von @cz_binance darüber, wie er gezwungen ist, die lokale Erpresserbande durch die Belästigung seiner Kunden zu booten“.

Da sowohl Binance als auch Huobi von Malta aus operieren, gibt es Spekulationen, dass das Paar in naher Zukunft gezwungen sein könnte, ein pauschales KYC für alle Nutzer zu erlassen. Derzeit ermöglicht die Hauptbörse von Binance Abhebungen von bis zu 2 BTC ohne KYC, sofern die AML-Systeme der Binance die Transaktion nicht als verdächtig markiert haben. Die Null-Toleranz-Politik der Binance Singapur für Verstöße gegen ihre Compliance-Standards wird weithin als die Form der Dinge gesehen, die für jede Hauptbörse kommen wird.

In „Mars Attacks“ sagen die Marsmenschen immer wieder „WE COME IN PEACE“, während sie alles mit Strahlenkanonen auflösen. Es ist wie bei den Bitcoin Firmen, die wie Revolutionäre sloganieren, wenn sie KYC durchsetzen, Konten schließen, Schlüssel verwahrende Möchtegern-Banken mit einem glänzenden Gesicht. Was für ein Witz!

Bitcoin

Maximalisten protestieren gegen ‚Überwachungsbörsen‘

Bitcoin-Maximalisten, im Allgemeinen definiert als Hardcore-Bitcoiner, die für Altmünzen und alles andere, was außerhalb ihrer engen Interpretation dessen, was Bitcoin sein sollte, eine kurze Gnade haben, haben erbittert gegen das schleichende KYC, das die Industrie durchdrungen hat, protestiert. „Kaufen Sie BTC, Coinjoin, stecken Sie es in Ihre Brieftasche, STFU & HODL. F*** Überwachungsbörsen“, getwittert.

„Jetzt ist der Moment, um zu zeigen, dass du ein Bitcoiner bist! Vermeiden Sie KYC-Austausche! Benutze HodlHodl oder Bisq! Coinjoin your UTXOs!“ entretete ein anderer. Unter dem Hashtag #coinjoinday haben bitcoiners den 5. April 2020 – Satoshi Nakamotos angegebener Geburtstag – für die massenhafte Verwendung von Coinjoin zum Mischen von Münzen vorgesehen. Der Umzug erinnert an die Shuffle-Samstage, die von Mitgliedern der BCH-Community bevorzugt werden, die Cashshuffle für den gleichen Zweck nutzen. Außerdem kehrt am 3. Januar der Proof of Keys-Tag zurück, an dem Bitcooner dazu aufgefordert werden, ihr Krypto aus dem Tauschgeschäft zurückzuziehen und es nicht zu verwahren.

Letzte Woche hat der Marty’s Bent Newsletter über die letzte Welle von invasivem KYC berichtet:

Während des ersten Jahrzehnts von Bitcoin haben wir immer wieder gesehen, wie Austausch nach Austausch auftauchte, die einen Service ohne KYC/AML-Compliance versprechen, nur um eine bestimmte Größenordnung zu erreichen, den Zorn der Regulierungsbehörden auf sich zu ziehen und ihren Nutzern die Compliance-Einschränkungen aufzuzwingen. Sie halten ihnen ihr Geld vorenthalten, bis sie ein Bild der

Der anhaltende Rückgang Bitcoin Circuit der Holzwölfe könnte für den Rest der Saison anhalten

  • Die Timberwolves sind in einer sieben Spiele umfassenden Verlustserie verstrickt.
  • Nach einem heißen Start ist Minnesota 10-15 in der Saison.
  • Und von hier aus wird es vielleicht nur noch schlimmer.
  • Es war erst vor etwas mehr als einem Monat, als die Minnesota Timberwolves um die Ecke zu sein schienen.

Sie standen mit 7-4 und gewannen in Folge gegen die San Antonio Spurs und Detroit Pistons. Karl-Anthony Towns zwang sich in das MVP-Rennen, und Andrew Wiggins‘ unerwartete Breakout-Kampagne war das Thema der NBA. Nicht nur, dass Minnesotas neu gestaltete Kultur und sein Platz das Beste aus seinen Franchise-Spielern herausholen konnten, sondern auch seine unspektakuläre Sammlung von Rollenspielern florierte unter diesen neuen Umständen.

Aber das Schicksal ändert sich schnell in der NBA, ebenso wie das der Timberwolves. Obwohl es in der Westkonferenz in Reichweite von Rang acht bleibt, deuten die jüngsten Anzeichen darauf hin, dass Minnesota es nicht schafft, dorthin zu gelangen – und seine jüngsten Kämpfe dauern über den Rest der Saison an.

Entmutigende Bitcoin Circuit Zeichen

Die Timberwolves sind derzeit Bitcoin Circuit in einer sieben Spiele umfassenden Verlustserie verstrickt, der zweitlängsten Strecke der Liga mit anhaltender Sinnlosigkeit. Noch entmutigender ist die Art und Weise, wie diese Verluste entstanden sind.

Minnesotas Punktdifferenz über diesen Zeitraum ist ein hässliches -11.1. Vier der letzten fünf Niederlagen sind zweistellig ausgefallen, und die Timberwolves wurden am Freitag zu Hause von den LA Clippers ausgeblasen, bevor ein Late Game Run das Spiel weitaus wettbewerbsfähiger erscheinen ließ, als es tatsächlich war.

Es gab auch Rauch und Spiegel hinter dem vielversprechenden Start von Minnesota.

Es übertraf die Gegner um nur einen einzigen Punkt in diesem Zeitraum, und zwei ihrer sieben Siege gingen in der Verlängerung ein. Der einsame Sieg der Timberwolves in der Saison gegen einen objektiv hochwertigen Gegner kam gegen die Miami Heat am 27. Oktober, als Wiggins 11 Punkte in etwas mehr als einer Minute Crunch-Zeit erzielte, um seinem Team einen Sieg zu bescheren.

Utter Mangel an Tiefe

So gut wie Städte und Wiggins diese Saison waren, sie haben in letzter Zeit etwas gearbeitet. Towns war einfach nicht so offensiv, wie es ein Spieler seines Kalibers sein muss, und Wiggins‘ einmaliges heißes Dreipunkt-Schießen hat sich gelohnt. Beide können auch defensiv viel zu wünschen übrig lassen.

Ohne dass Towns und Wiggins konsequent wie einer der fünf besten Tandems der Liga spielen, ist es unmöglich geworden, Minnesotas Mangel an zuverlässiger Tiefe zu ignorieren.

Robert Covington ist der einzige andere Spieler auf dieser Liste, der ein todsicherer Rotationsspieler in einem guten Team wäre, und seine individuelle Verteidigung hat in dieser Saison nachgelassen. Jeff Teague wurde typischerweise getroffen oder verfehlt, und Rookie Jarrett Culver war seit seiner Beförderung in die Startaufstellung an der Stelle von Teague äußerst enttäuschend. Für alle Aktivitäten und Störungen von Josh Okogie ist er aufgrund seiner weitreichenden offensiven Grenzen immer noch ein Netto-Negativ.

Darüber hinaus scheint kein anderer Spieler auf dieser Liste – mit der möglichen Ausnahme von Keita Bates-Diop – wie ein potenzieller regelmäßiger Mitwirkender in einem Playoff-Team, jetzt oder in der Zukunft.

Bitcoin Circuit Radio

Handel kommt

Minnesota, sogar bei 10-15, ist immer noch nur ein Spiel von Platz acht im Westen. Der Mangel an Stärke der Konferenz in der Mittelschicht könnte die Timberwolves möglicherweise im Playoff-Rennen halten.

Aber ebenso wahrscheinlich ist, dass das Frontoffice die Schrift an der Wand sieht. Anstatt für die Gelegenheit zu kämpfen, von den Los Angeles Lakers oder LA Clippers in der ersten Runde in Verlegenheit gebracht zu werden, könnte Minnesota Covington zu einem Anwärter schicken, der Hilfe auf dem Flügel benötigt, um für zukünftige Entwurfsanlagen zu bezahlen. Ein solcher Deal würde die Timberwolves ohne einen Spieler zurücklassen, der für ihre gegenseitige Identität entscheidend ist, aber Gersson Rosas könnte diese deprimierende Realität attraktiver finden als die Alternative.

Unabhängig davon geht Minnesota in dieser Saison nirgendwo hin. Sein Spiel bis Mitte November hat sich bereits als Glücksfall erwiesen.

Die Obergrenze der Timberwolves über den Rest der Saison ist deutlich begrenzt; die Frage ist nun, ob sie versuchen, sie zu erreichen oder die langfristige Zukunft zu priorisieren.

Der Anthony Davis Bitcoin Revival Trade Impact wird endlich in New Orleans gefühlt

  • Der Verlust von Anthony Davis zeigt in New Orleans seine volle Wirkung.
  • Die Pelikane müssen ihre Verluste reduzieren und ihre Veteranen handeln.
  • Trotz der Niederlage gegen einen großen Markt sieht die Zukunft von New Orleans vielversprechend aus.

Als der Anthony Davis-Handel im vergangenen Sommer angekündigt wurde, hatten einige Leute das Gefühl, dass die Lakers zu viel aufgegeben haben. Wir sind zwei Monate in der Saison und es scheint, als hätten sie nicht annähernd genug aufgegeben.

New Orleans befindet sich inmitten einer 12-Spiele-Verluststrähne, da ihre Playoff-Hoffnungen fast abgerissen aussehen. Die Lakers zerstören unterdessen ihre Gegner. LeBron und AD wischen ihre Konkurrenz vom Boden ab wie tote Käfer von einer Windschutzscheibe. Bei 24-3 sind die Lakers auf dem besten Weg, mehr als 70 Spiele zu gewinnen, nachdem sie die Playoffs im letzten Jahr verpasst haben.

Die Frage ist jetzt, ob New Orleans diese Handelssaison nutzen wird, um seine Veteranen für zukünftige Vermögenswerte zu gewinnen oder gegen jede Logik für die Playoffs zu kämpfen.

Was machst Bitcoin Revival du, New Orleans

Durch die Beibehaltung des Point Bitcoin Revival Guards Jrue Holiday und die Unterzeichnung von JJ Redick und Derrick Favors versuchte New Orleans, einen vollständigen Wiederaufbau zu vermeiden. Auf dem Papier machte es Sinn. Sie hatten bereits viele junge Talente, so dass sie nicht tanken mussten, und ihre Veteranen konnten ihre Kinder betreuen.

Aber jetzt, da sie 6-21 sind, ist es Zeit für New Orleans, einen gesunden Blick in den Spiegel zu werfen. Sie sind schwer, Zion ist verletzt, und sie zahlen ihren Veteranen dieses Jahr mehr als 50 Millionen Dollar. GM David Griffin mag mystische Kräfte haben, aber er muss die Realität in diesem Fall nutzen.

Mit Zion Williamson verletzt, müssen die Pelikane entscheiden, ob sie ihre Veteranen diese Saison handeln wollen. | Quelle: Twitter.
Er konnte noch mehr Vermögenswerte erhalten, indem er seine Tierärzte handelte. Jrue Holiday könnte potenziell einen jungen Star und/oder einen High Draft Pick gewinnen. Playoff-Teams sind immer auf der Suche nach Scharfschützen wie JJ Redick. Und Teams wie die Boston Celtics könnten ein großes Kaliber von Derrick Favors gebrauchen. Griffin kann immer hinausgehen und ältere, billigere Veteranen erwerben, um sein junges Talent zu unterrichten, ohne ihre Spielzeit zu stehlen.

Es ist an der Zeit für Griffin zuzugeben, dass er, obwohl er bewundernswert gekämpft hat, den Anthony Davis Handel verloren hat. Es ist OK, niemand kann diesen Handel gewinnen.

Der große Markt gewinnt am Ende

Die Pelikane waren geduldig nach der AD-Handelsnachfrage. Sie ließen die Lakers warten, und es schien, für eine Sekunde, als ob das Kleinstadt-Team den großen Markt-Giggernaut überlistete. New Orleans schlug sich in einem Rekordzug der Lakers nieder. Sie landeten auch Zion Williamson im Entwurf und plötzlich waren alle ihre Probleme scheinbar verschwunden. Viele von uns schienen die Tatsache zu vergessen, dass, egal wer die Pelikane zurückbekamen, keiner von ihnen jemals so gut sein würde wie Anthony Davis.

Die Pelikane haben 12 Mal hintereinander einen Franchise-Rekord verloren. | Quelle: Twitter.
Ja, Brandon Ingram hat eine Breakout-Saison, aber Josh Hart kann nicht gesund bleiben und Lonzo Ball ist nicht besser geworden. Die Rookies Jaxson Hayes und Nickeil Alexander-Walker, die über einen der Lakers-Picks angekommen sind, sehen aus wie nette Spieler, die das Glück haben würden, eines Tages ein All-Star-Spiel zu schnüffeln.

Bitcoin Revival Retro

Anthony Davis hob sofort die Decke der Lakers hoch. Die Fähigkeiten von Ball, Hart und Ingram konnten durch Alex Caruso, Avery Bradley und Danny Green ersetzt werden. New Orleans bekam das beste Angebot, nachdem AD mit dem Agenten von LeBron unterzeichnet wurde und die Lakers ihren Willen durchsetzten.

Anthony Davis glänzt in LA, aber New Orleans‘ Zukunft ist immer noch hell.
Lasst uns hier nicht verwirrt sein, die Pelikane haben noch eine glänzende Zukunft. Hoffentlich wird Zion gesund zurückkommen. Brandon Ingram ist ein Hengst. Und sie haben tagelang Vermögenswerte entworfen.

Im Moment müssen sie ihre jungen Talente spielen und sehen, wen sie behalten wollen. David Griffin sollte seine Kräfte nutzen, um zu beten, dass Zion Williamson eines Tages einen positiven Vergleich mit Anthony Davis ziehen kann.

In einer Rede an der Princeton University argumentierte Carstens, dass private Kryptos die Zentralbanken nicht ersetzen sollten

Für Agustin Carstens, Leiter der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), dürfen die Zentralbanken ihre Rolle als Torwächter des globalen Finanzsystems nicht an private Kryptos vergeben. In der Zwischenzeit sagen die Behörden in den USA, dass es keine Pläne gibt, einen digitalen US-Dollar (USD) zu schaffen, obwohl einige große Nationen berichtet haben, dass sie ihre eigenen souveränen digitalen Währungen floaten wollen.

Es gibt wirklich keine andere Wahl, als dies zu tun, denn sonst werden uns die Ereignisse mit Bitcoin Storm überholen

In einer Rede an der Princeton University argumentierte Carstens, dass private Bitcoin Storm Kryptos die Zentralbanken nicht ersetzen sollten. Laut Bloomberg verglich der BIS-Chef virtuelle Bitcoin Storm Währungsprojekte mit „glänzenden Wolkenkratzern“ und nannte die Zentralbanken die Bitcoin Storm Anbieter von Vertrauen in die globale Finanzinfrastruktur.

Während Kommentatoren wie Carstens am Primat der Mainstream-Finanzierung festhalten – einem System, das es 1,7 Milliarden Erwachsenen ermöglicht hat, ohne Bankverbindung zu bleiben, fördert Bitcoin weiterhin eine stärkere finanzielle Integration. Bitcoin, der nach Marktkapitalisierung ranghöchste Krypto, verarbeitet derzeit Transaktionen im Wert von 1 bis 3 Milliarden Dollar pro Tag.

Der BIS-Chef hat, wie viele Mitglieder des Mainstream-Bankinstituts, eine Vorgeschichte mit Anti-Kryptodenken. Zu Beginn seiner Amtszeit forderte Carstens die Regulierungsbehörden auf, strengere Gesetze zur Regulierung des virtuellen Währungsmarktes zu erlassen.

Die Bemerkungen von Carstens enthalten jedoch einen Hinweis auf die Dringlichkeit, der in seinen Bemerkungen zu Beginn des Jahres fehlt, als er meinte, dass es nicht dringend notwendig sei, dass die Zentralbanken souveräne digitale Währungen schaffen. Damals hatte Libra jedoch noch kein Whitepaper veröffentlicht.

Seit der Veröffentlichung des Whitepapers haben mehrere Nationen Pläne geäußert, ihre eigenen souveränen digitalen Währungen zu schaffen, um den Erfolg der Waage zu verhindern.

Für Carstens sollten die Zentralbanken die Erzählung des entstehenden digitalen Währungsraums kontrollieren. Dazu kommentierte der BIS-Chef:

Bitcoin

Wir haben die Verantwortung, bei der Debatte an vorderster Front zu stehen

Wie bereits von Bitcoinist berichtet, untersucht die Europäische Zentralbank (EZB) die Modalitäten für die Nutzung der digitalen Währung. China ist auch ein weiteres Land, das mit der Schaffung einer nationalen digitalen Währung verbunden ist, wobei mehrere staatliche Akteure aus Peking berichten, dass es derzeit Studien zu diesem Thema gibt.

Unterdessen sagt der US-Finanzminister Steve Mnuchin, dass das Land keine Pläne hat, in naher Zukunft einen digitalen USD zu schaffen. Während die USA vielleicht nicht in die aufkeimenden nationalen digitalen Währungskriege einsteigen wollen, sagen einige Kommentatoren, dass Peking einen digitalen Yuan benutzen könnte, um sich an RMB/USD-Nutzungslücken zu schaffen.

Da mehrere Nationen angeblich die Schaffung souveräner digitaler Währungen im Auge haben, könnte 2020 durchaus das Jahr sein, in dem die Kriege um die digitale Währung der Zentralbank (CBDC) im Mittelpunkt stehen.

Wie lautet Ihre langfristige Bitcoin-Preisprognose? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen.

Poloniex übernimmt die größte Non-Custodial-Börse von Tron Network

Kryptowährungsbörse Poloniex kontrolliert nun die größte dezentrale Börse (DEX) im Blockchain-Netzwerk Tron (TRX), so der offizielle Bericht.

Poloniex wurde am 29. November von Tron-CEO Justin Sun bestätigt und wird nun den TRX-Markt unter dem neuen Namen „Poloni DEX“ betreiben.

Poloniex „erwirbt“ dezentrale Börse

Der Schritt erfolgt einen Monat, nachdem Poloniex selbst vom Eigentümer Circle ausgegliedert wurde, um laut dieser Nachricht hier eine neue Börse zu gründen, die sich mit regulatorischen Problemen in den Vereinigten Staaten befasst.

Laut Sun hat Poloniex den TRX-Markt „übernommen“, obwohl noch nicht bekannt ist, was den Besitzer gewechselt hat und welchen finanziellen Wert der Deal generiert hat.

„Um die Entwicklung von TRXMarket langfristig aufrechtzuerhalten, hat das Team ein Übernahmeangebot von Poloniex angenommen und wird sich unter dem neuen Namen Poloni DEX in eine dezentrale Börse unter Poloniex umbenennen. Die offizielle Website ist nun auf poloniex.org umgestellt worden“, heißt es in einem begleitenden Blogbeitrag von Poloniex vom 27. November.

TRX Market fungiert als nicht-verwahrende Börse, die es den Benutzern nicht abverlangt, Gelder in einer zentralisierten Wallet zu speichern.

Bitcoin

TRX reagiert kurzzeitig

Dennoch schien der Wortlaut von Sun die Nutzer von Social Media zu verwirren. Mati Greenspan, Senior Market Analyst auf der anderen Handelsplattform eToro, fragte Sun, wie eine fiktiv dezentralisierte Einheit möglicherweise unter die Kontrolle einer anderen Einheit gebracht werden könnte.

Poloniex versprach derweil langfristige positive Effekte für Tron durch die Übernahme.

„Diese Akquisition wird sicherlich ein sehr wichtiger Schritt für das TRON-Ökosystem sein und das Vertrauen des Börsensektors in TRON und seine Anerkennung signalisieren“, so der Blogbeitrag.

Zum Zeitpunkt der Pressearbeit war TRX/USD nach der Ankündigung von seinem moderaten Aufschwung zurückgegangen und hat in den letzten 24 Stunden rund 2% verloren.