Südafrika Krypto-Währungsregelungen auf dem Weg

Südafrika Krypto-Währungsregelungen auf dem Weg

Die südafrikanischen Kryptowährungsvorschriften sind im Gange, und Berichte informieren, dass ein Entwurf des Grundsatzpositionspapiers zu Kryptogeldern von der Interdepartementalen Fintech-Arbeitsgruppe (IFWG) veröffentlicht wurde.

 Kryptowährung bei Bitcoin Evolution das zukünftige Geld

Das Arbeitspapier legt nahe, dass, wenn die Befürworter der Kryptowährung hartnäckig darauf bestehen, dass die Kryptowährung bei Bitcoin Evolution das zukünftige Geld ist, es unbedingt wie Geld behandelt werden muss. Darüber hinaus sollten diejenigen, die sich mit der Anlage und dem Umtausch von Kryptowährung befassen, als Finanzdienstleister behandelt werden. Die IFWG setzt sich zusammen aus Südafrikas Reserve Bank, der nationalen Kreditregulierungsbehörde, der Behörde für das Verhalten des Finanzsektors, dem südafrikanischen Finanzamt, dem Financial Intelligence Centre und dem Finanzministerium.

Südafrikanische Kryptowährungsvorschriften

Das Arbeitspapier mit dem Vorschlag für eine südafrikanische Kryptowährungsregelung folgt auf die Nachricht über einen kürzlich erfolgten Betrug in Höhe von 135.000 USD. Der Vorschlag zielt darauf ab, die anonymen Transaktionen im Cyberspace deutlich zu reduzieren, indem ein gesetzlicher Rahmen geschaffen wird, um Investitionen und Transaktionen, die mit Hilfe von Kryptowährungen getätigt werden, zu überwachen und dadurch geheime und anonyme Transaktionen zu beseitigen.

Bitcoin-Verordnung: RBI weist Banken an, mit Krypto-Börsen in Indien zu arbeiten

Darüber hinaus würde es auch die Einrichtungen mit der Anonymität entfernen, die irgendeine Dienstleistung, Investitionsmöglichkeit oder Plattform anbieten. Die Behörden Südafrikas sind bestrebt, die sich ständig weiterentwickelnden Vermögenswerte im Land zu regulieren.

In dem Papier der IFWG hieß es, dass unkontrollierte grenzüberschreitende Ströme, Geldwäsche, kriminelle Aktivitäten, Steuerhinterziehung und Terrorismusfinanzierung zu den Hauptproblemen gehören, mit denen die Regulierungsbehörden konfrontiert sind. Kryptowährungen sind zwar recht populär, da sie für ihre Herausgabe oder Regulierung durch eine Regierungsbehörde noch nicht die Beteiligung der Regierung erfordern, aber die Regulierung war unausweichlich, um sicherzustellen, dass das Krypto-Netzwerk nicht zu einem sicheren Hafen für Kriminelle wird. Die traurige Entschuldigung dafür, dass die Krypto-Währung nicht reguliert wird, kann also nicht von jemandem benutzt werden, der hinterhältige Wege sucht.

Darüber hinaus beinhalten die Empfehlungen im Strategiepapier bei Bitcoin Revolution auch den Umgang mit der Kryptowährung wie mit jeder anderen ausländischen Währung. Die Reserve Bank of South Africa wird beauftragt, den Finanzminister zu bitten, Änderungen in den Devisenkontrollbestimmungen vorzunehmen, um die südafrikanischen Kryptowährungsbestimmungen aufzunehmen.

Diese Änderung würde von den Händlern verlangen, den Handel mit Kryptowährung zu erleichtern, indem sie sich als autorisierte Fremdwährungshändler registrieren lassen und die gleichen Regeln einhalten wie Händler, die mit Pfund, Dollar, Euro und anderen Fremdwährungen handeln.