So reinigen Sie Ihr Autoradio

Elektrische Komponenten in Ihrem Fahrzeug sind besonders empfindlich gegenüber aggressiven Reinigungsmitteln und überschüssiger Flüssigkeit, insbesondere auf Touchscreen-Displays, die in vielen modernen Fahrzeugen verwendet werden. Erfahren Sie in dieser Episode von Autoblog Details, wie Sie diese empfindlichen Komponenten reinigen und warten können. Sehen Sie sich alle unsere Autoblog-Detailvideos an, um schnellere Tipps zur Autopflege vom professionellen Detaillisten Larry Kosilla zu erhalten.

Autoradio mit Touchscreen

Verwendete Materialien:
– Druckluftkanister
– Innenreiniger
– Mikrofaser-Handtuch
– Innenbürste

Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge für die jeweilige Aufgabe.

Elektrische Komponenten in Ihrem Fahrzeug sind besonders empfindlich gegenüber aggressiven Reinigungsmitteln und überflüssigen Flüssigkeiten, insbesondere auf unseren digitalen Flachbildschirmen, die heute in vielen Fahrzeugen zu finden sind. Hier sind die Gegenstände, die Sie für diese Aufgabe benötigen. Wenn Sie Tasten, Schalter oder Knöpfe ansprechen, ist es Ihr Ziel, kein Tropfen von Flüssigkeit in oder hinter dem Kunststoff zu vermeiden, so dass das direkte Sprühen des Bereichs zu elektrischen Problemen auf der Straße führen kann.

Verwenden Sie zunächst eine weiche Innenbürste, um Staub und Schmutz zwischen den beweglichen Kunststoffteilen zu entfernen. Lassen Sie die Borsten zwischen den Schalter und das Bedienfeld eindringen, während Sie den Schalter drücken, als ob er in Gebrauch wäre. Dadurch können die Borsten tief in den Knopf eindringen, ohne Reinigungsflüssigkeiten einzubringen.

Luftpflege

Druckluft kann ebenfalls hilfreich sein, kann aber zu Schäden führen, wenn zu viel Druck hinter dem Schalter freigesetzt wird und dieser dann abfliegt. Es ist immer eine gute Idee, eine Dose Druckluft zu verwenden, die normalerweise auf Computern verwendet wird und in jedem Elektronikgeschäft zu finden ist. Nachdem der Staub aus den Nähten der Taste freigesetzt wurde, sprühen Sie einen leichten Nebel Kunststoffreiniger oder Wasser auf ein Mikrofasertuch und wischen Sie vorsichtig die Oberseite der Tasten ab. Verwenden Sie ein kurzhaariges Mikrofasertuch, um zu vermeiden, dass sich Fasern zwischen den Knöpfen verfangen und versehentlich abgezogen werden.

Halten Sie sich von aggressiven Chemikalien fern.

Ebenso kann die Farbe auf alten Knöpfen leicht mit aggressiven Mitteln wie Allzweckreinigern und Frottierwäsche entfernt werden, also seien Sie vorsichtig. Bei stark verschmutzten Schaltern sprühen Sie einen Spritzer Kunststoffreiniger auf die Oberseite Ihrer Innenbürstenhaare, wischen Sie sie schnell auf einem Mikrofasertuch ab und bürsten Sie sie dann zwischen den Nähten. Wenn die Bürstenhaare feucht werden, können sie Schmutz viel besser anziehen und halten.

Touchscreen-Liebe

Schließlich, für das Autoradio mit Touch, wischen Sie den Bereich mit einem kurzhaarigen Mikrofasertuch ab, ähnlich wie bei der Reinigung von Lesebrillen. Touchscreens sind jedoch wesentlich weicher als Glas, daher sollten Sie mit minimalem Druck Fingerabdrücke entfernen. Ebenso sind spezielle Touchscreen-Tücher für die Reinigung unterwegs in jedem Elektronikgeschäft erhältlich. Das Ausblasen einer Taste oder das Entfernen eines Labels ist unter Detaillierern nicht ungewöhnlich, also seien Sie vorsichtig. Ähnlich wie beim Reinigen von Farbe, verwenden Sie die am wenigsten aggressive Technik, um die Arbeit richtig zu erledigen.