So überprüfen Sie die aktuelle BIOS-Version auf Ihrem Computer

Ihre BIOS-Versionsnummer ist nicht etwas, das Sie jederzeit im Auge behalten müssen. Hauptsächlich müssen sie sich fragen: Welches Bios habe ich eigentlich?, ist dann wenn ihr Computer schon etwas älter ist und ggf. ein Update anstehen könnte . Wie die meisten Dinge in der Technologie-Welt wird Ihre Motherboard-Software (BIOS) gelegentlich aktualisiert, manchmal um Fehler zu beheben und manchmal um neue Funktionen hinzuzufügen. Als Teil einiger Hardware-Fehlerbehebungsprozesse, insbesondere solcher, die neuen RAM oder eine neue CPU beinhalten, die nicht richtig funktionieren, ist es gut, das BIOS auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bios for Beginners
Nachfolgend finden Sie 5 verschiedene Methoden, um die auf Ihrem Motherboard installierte BIOS-Version zu überprüfen:

Die Methoden 1 und 2 sind am besten geeignet, wenn Ihr Computer nicht ordnungsgemäß funktioniert. Sie sind betriebssystemunabhängig.

Die Methoden 3, 4 und 5 sind bequemere Methoden, um die BIOS-Version zu überprüfen, Ihren Computer zum Arbeiten zu benötigen und unter Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP zu arbeiten.

Methode 1: Starten Sie Ihren Computer neu und achten Sie auf Folgendes

Die „traditionelle“ Methode, die BIOS-Version auf einem Computer zu überprüfen, besteht darin, auf die Versionsnotation zu achten, die während des POST auf dem Bildschirm erscheint, wenn Ihr Computer zu booten beginnt.

01
Starten Sie Ihren Computer normal neu, vorausgesetzt, er funktioniert gut genug, um dies zu tun. Wenn nicht, schalten Sie den Strom manuell aus und starten Sie den Computer dann wieder.
Neustart-Menüeintrag in Windows 10 Startmenü
Wenn Ihr Computer gerade ausgeschaltet ist, funktioniert das Einschalten normalerweise einwandfrei.

02
Achten Sie sorgfältig darauf, wie Ihr Computer zum ersten Mal startet, und notieren Sie sich die BIOS-Version, die auf dem Bildschirm angezeigt wird.
Tipp: Einige Computer, insbesondere solche von großen Herstellern, zeigen anstelle der POST-Ergebnisse einen Computer-Logo-Bildschirm, der die BIOS-Versionsnummer enthält. Wenn Sie Esc oder Tab drücken, wird in der Regel der Logo-Bildschirm entfernt und die POST-Informationen dahinter angezeigt.
Tipp: Wenn der POST-Ergebnisbildschirm zu schnell verschwindet, versuchen Sie, die Pausentaste auf Ihrer Tastatur zu drücken. Die meisten Motherboards unterbrechen den Bootvorgang, so dass genügend Zeit bleibt, die BIOS-Versionsnummer zu lesen.
Tipp: Wenn das Pausieren nicht funktioniert, richten Sie Ihr Smartphone auf Ihren Computerbildschirm und machen Sie ein kurzes Video von den POST-Ergebnissen, die auf dem Bildschirm blinken. Die meisten Kameras zeichnen 60 fps oder höher auf, viele Bilder, durch die man gehen kann, um die BIOS-Version zu erhalten.

03
Notieren Sie sich die BIOS-Versionsnummer wie auf dem Bildschirm gezeigt. Es ist nicht immer 100% klar, welche der kryptischen Zeilen von Buchstaben und Zahlen auf dem Bildschirm die Versionsnummer ist, also protokollieren Sie alles, was sein könnte.
Bios-Nummer auf dem Windows 10-Startbildschirm für POSTs
Tipp: Machen Sie ein Foto! Wenn Sie das Glück hatten, den Bootvorgang auf dem POST-Ergebnisbildschirm anzuhalten, machen Sie ein Bild mit Ihrem Handy. Auf diese Weise erhalten Sie etwas Konkretes, auf das Sie später zurückgreifen können.
04
Sie sollten nun Ihre BIOS-Versionsnummer haben.
Die Reboot-Methode ist großartig, wenn Sie nicht den Vorteil eines funktionierenden Computers haben und keine der bequemeren Methoden unten ausprobieren können.
Allerdings kann es wirklich frustrierend werden, wenn Sie Ihren Computer immer wieder neu starten, wenn Sie die BIOS-Versionsnotation immer wieder verpassen. Der POST-Ergebnisbildschirm ist in der Regel sehr schnell, besonders da Computer schneller werden und die Bootzeit verkürzt wird.

Methode 2: Lassen Sie sich vom BIOS-Update-Tool sagen.

Die Aktualisierung des BIOS ist nichts, was man manuell macht, nicht vollständig. In den meisten Fällen verwenden Sie ein spezielles BIOS-Update-Tool, das von Ihrem Computer- oder Motherboard-Hersteller bereitgestellt wird, um diese Aufgabe zu erfüllen.
In den meisten Fällen zeigt dieses Tool deutlich die aktuelle BIOS-Version an, die installiert ist. Selbst wenn Sie nicht ganz bereit sind, das BIOS zu aktualisieren, oder wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie es benötigen, kann das BIOS-Update-Tool nur verwendet werden, um die aktuelle Version zu überprüfen.
Sie müssen zuerst den Online-Support für Ihren Computer oder Motherboard-Maker finden und dann das Tool herunterladen und ausführen. Sie müssen nichts aktualisieren, also überspringen Sie diese späteren Schritte in allen Anweisungen.
Hinweis: Diese Methode funktioniert nur dann, wenn der Computer nicht richtig startet, wenn das BIOS-Update-Tool für Ihr Motherboard bootfähig ist. Mit anderen Worten, wenn das mitgelieferte BIOS-Update-Programm nur von Windows aus funktioniert, müssen Sie sich an Methode 1 halten.

Methode 3: Verwendung von Microsoft Systeminformationen (MSINFO32)

Eine viel einfachere Möglichkeit, die BIOS-Version zu überprüfen, die auf dem Motherboard Ihres Computers läuft, ist die Verwendung eines Programms namens Microsoft System Information.
Diese Methode erfordert nicht nur keinen Neustart des Computers, sie ist auch bereits in Windows enthalten, was bedeutet, dass Sie nichts herunterladen und installieren müssen.
So überprüfen Sie die BIOS-Version mit Microsoft Systeminformationen:

01
Klicken Sie unter Windows 10 und Windows 8.1 mit der rechten Maustaste oder tippen Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie dann Ausführen.
Rufen Sie unter Windows 8.0 im Apps-Bildschirm auf Ausführen. Klicken Sie in Windows 7 und früheren Versionen von Windows auf Start und dann auf Ausführen.

02
Geben Sie im Fenster Ausführen oder im Suchfeld Folgendes genau wie abgebildet ein:
msinfo32
Auf dem Bildschirm erscheint ein Fenster mit dem Titel Systeminformationen.
msinfo32 im Menü Run unter Windows 10

03
Tippen oder klicken Sie auf Systemübersicht, wenn sie nicht bereits markiert ist.

04
Auf der rechten Seite, unter der Spalte Item, finden Sie den Eintrag BIOS Version/Datum.
BIOS-Version/Datum in Systeminformationen unter Windows 10
Hinweis: Je nachdem, wie viel Sie nicht über Ihren Computer oder Ihr Motherboard wissen, müssen Sie möglicherweise auch wissen, wer Ihr Motherboard hergestellt hat und welches Modell es ist. Wenn diese Informationen an Windows gemeldet werden, finden Sie diese Werte in den Elementen BaseBoard Hersteller, BaseBoard Modell und BaseBoard Name.

05
Notieren Sie sich die BIOS-Version, wie hier beschrieben. Sie können die Ergebnisse dieses Berichts auch über Datei > Exportieren… im Menü Systeminformationen in eine TXT-Datei exportieren.

Microsoft Systeminformationen sind ein großartiges Werkzeug, aber sie melden nicht immer eine BIOS-Versionsnummer. Wenn es nicht für Ihren Computer, ein ähnliches Programm, das nicht von Microsoft hergestellt wurde, sollte das nächste sein, was Sie versuchen.

Methode 4: Verwenden Sie ein Systeminformationswerkzeug von Drittanbietern.

Wenn Microsoft Systeminformationen Ihnen nicht die BIOS-Versionsdaten geliefert haben, die Sie benötigen, gibt es mehrere Systeminformationswerkzeuge, die Sie stattdessen ausprobieren können, viele, die viel gründlicher sind als MSINFO32.

Hier ist, wie man es macht:

01
Laden Sie Speccy herunter, ein völlig kostenloses Systeminformationstool für Windows.
Hinweis: Es gibt mehrere wirklich gute System-Info-Tools zur Auswahl, aber Speccy ist unser Favorit. Es ist völlig kostenlos, kommt in einer tragbaren Version und zeigt tendenziell mehr Informationen über Ihren Computer als ähnliche Tools.

02
Installieren und Ausführen von Speccy, wenn Sie die installierbare Version oder den Extrakt gewählt haben, und dann Ausführen von Speccy.exe oder Speccy64.exe, wenn Sie die portable Version gewählt haben.
Installationsschaltfläche für Speccy v 1.32 unter Windows 10
Tipp: Sehen Sie, was der Unterschied in 64-Bit und 32-Bit ist? wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Datei ausgeführt werden soll.

03
Warten Sie, bis Speccy Ihren Computer überprüft. Dies dauert in der Regel einige Sekunden bis wenige Minuten, je nachdem, wie schnell Ihr Computer ist.

04
Wählen Sie Motherboard aus dem Menü auf der linken Seite.
Mainboard-Abschnitt von Speccy, einschließlich BIOS-Informationen im rechten Panel

05
Beachten Sie die Version, die unter der BIOS-Subkategorie auf der rechten Seite aufgeführt ist. Dies ist die BIOS-Version, nach der du suchst.
Tipp: Die im BIOS aufgeführte Marke ist in der Regel nicht etwas, das sich lohnt zu wissen. Das BIOS-Update-Tool und die Datendatei, die Sie benötigen, stammen von Ihrem Computer oder Motherboardhersteller, der als Hersteller aufgeführt ist, und sind spezifisch für Ihr Motherboard-Modell, das als Modell aufgeführt ist.
Wenn Speccy oder ein anderes „sysinfo“-Tool für Sie nicht funktioniert, oder Sie keine Software herunterladen und installieren möchten, haben Sie eine letzte Möglichkeit, die BIOS-Version Ihres Computers zu überprüfen.

Methode 5: Graben Sie es in der Windows-Registrierung aus.

Last but not least, und wahrscheinlich nicht so überraschend für diejenigen unter Ihnen, die wissen, finden Sie viele Informationen über das BIOS in der Windows-Registrierung protokolliert.
Nicht nur, dass die BIOS-Version in der Regel eindeutig in der Registry aufgeführt ist, sondern auch der Hersteller Ihres Motherboards und Ihre Motherboard-Modellnummer.

Hier ist es zu finden:
Hinweis: In den folgenden Schritten werden keine Änderungen an den Registrierungsschlüsseln vorgenommen, aber wenn Sie befürchten, dass Sie Änderungen an diesem sehr wichtigen Teil von Windows vornehmen könnten, können Sie die Registrierung jederzeit sichern, nur um sicher zu sein.

01
Öffnen Sie den Registrierungseditor.
Rededit-Befehl im Windows 10 Startmenü

02
Erweitern Sie aus der Liste der Registrierungs-Hives auf der linken Seite HKEY_LOCAL_MACHINE.

03
Fahren Sie fort, tiefer in das Innere der HKEY_LOCAL_MACHINE zu bohren, zuerst mit HARDWARE, dann DESCRIPTION, dann System.

04
Wenn das System erweitert ist, tippen oder klicken Sie auf BIOS.

05
Auf der rechten Seite, in der Liste der Registrierungswerte, finden Sie die BIOS-Version. Überraschung….der Wert auf der rechten Seite ist die BIOS-Version, die gerade installiert ist.
BIOS-Version im Registrierungseditor unter Windows 10
Hinweis: Die BIOS-Version kann in einigen älteren Versionen von Windows als SystemBiosVersion gemeldet werden.

06
Notieren Sie sich irgendwo die BIOS-Version, sowie die Werte von BaseBoardManufacturer und BaseBoardProduct, falls Sie sie benötigen.

Die Windows-Registrierung kann beängstigend erscheinen, aber solange Sie nichts ändern, ist es völlig harmlos, herumzusuchen.

Posted in Bios