Press "Enter" to skip to content

Ferrari droht die Formel 1 zu verlassen

Alle Jahre wieder die selbe Leier, Ferrari droht der Formel 1 mal wieder, den Stecker zu ziehen und sich aus der F1 und dem ganzen Rennzirkus zurückzuziehen. Liberty Media scheint nämlich nicht viel von Berni Eccelstones Bevorzugung des Ferrari Rennstahls zu halten, was natürlich sofort mit einer Drohung wieder kommentiert wird. Liberty Media will mehr Konkurrenzkampf und die Leistung unter den Teams mehr angleichen, um mehr Spannung und Attraktivität bei den Rennen zu erzeugen. Doch nicht nur Ferrari stemmt sich gegen die neuen Ideen von Liberty Media, auch Mercedes bzw Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Mercedes-Werksteams, fürchtet um den guten Ruf der Formel 1. Hier ein kleiner Ausschnitt von Sky Sports, wo man über die Drohungen von Ferrari diskutiert.

Man kann es nicht von der Hand weisen, dass die Formel 1 dezent langweilig und vorhersehbar geworden ist. Gefühl bin ich der Meinung, dass nur Red Bull es hier versteht, Spannung in die Rennen zu bringen, die alten Hasen wie Ferrari und Mercedes sind eher darauf bedacht, ihre Vorreiter Positionen zu behalten.

Naja, mal sehen, was dabei rauskommen wird. Ich würde mich über mehr Spannung und mehr unterschiedliche Rennsieger definitiv nicht beschweren. Mehr dazu hier auf rtl.de.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar